Deutschthemen-Blog

Deutschthemen zum Freitag - Das Blog
Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Deutschthemen zum Freitag - Das Blog

Ja, Sie lesen richtig: das Blog. Da es sich um das Internet-Tagebuch handelt, ist Blog von sächlichem Genus. Aber das nur als Erklärung für die Überschrift.

Wenn Sie das Blog als RSS abonnieren möchten: Nutzen Sie das Symbol rechts oben. Kommentare zu den einzelnen Themen sind jederzeit willkommen. Melden Sie sich bitte an.
Gern dürfen die Beiträge zitiert werden - über eine entsprechende Quellenangabe mit Link freue ich mich.

Die bisherigen Ausgaben stehen jeweils als zusammengefasster Beitrag zur Verfügung. Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen.


1 - 10 von 601 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

16/2019: Hautversammlung

  • Schwierige Wörter (danke Klaus):
    massiv
    Massive Verletzung der Orthographie!
  • Denglisch der Woche. Eine äußerst wichtig tuende Frau telefoniert im Zug: „Sorry, mein Screen ist gerade gefreezt.“
    Business Woman eben!
  • Fehlende Buchstaben I (danke Klaus):
    Hautversammlung
    Da kommt manchmal viel Haut zusammen.
  • Fehlende Buchstaben II (danke Christian):
    Kirche
    Ist ja immer gut, ein möglichst großes Herz zu haben.
  • Überflüssige Buchstaben:
    Redackteur
    Sein Deutschlehrer wird sicher auch ungemütlich werden. Gleich sechs Fehler in diesem kurzen Text.
  • Vor dem Frankfurter Hauptbahnhof gab es einen Witzbold, der ein Werbeplakat leicht verändert hat:
    Fickt
  • Homonym der Woche: die Rolle (danke Klaus). Oh, es gibt unheimlich viele Bedeutungen — hier eine Auswahl: Eine Rolle ist ein kleines Rad, ein Teil zum Umlenken eines Seils, beim Steherrennen an der Schrittmachermaschine, im Bergbau die Verbindung zweier Strecken und eine Spule. Beim Radtraining kommt sie vor und für die Wäsche, für Münzen, als Rebsorte, als Schlafkissen, für Toilettenpapier, beim Turnen und Kunstflug, im Theater.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

15/2019: Selbstsäufer

  • Fehlende Buchstaben:
    Brudergemeine
    Zwar heißt die Zeitung „Thüringer Allgemeine“, aber um „gemeine Brüder“ handelte es sich bei dieser Bildunterschrift bestimmt nicht.
  • Schwierige Wörter (danke Klaus):
    rekurtieren
    Von der Kur zurückholen?
  • S-Laut der Woche: „Die MBW überweißt dem Landwirt dann den ihm zustehenden Betrag.“ Das ist weder weiß noch weise.
  • Vertipper der Woche:
    Kapital
    Zwar kein kapitaler Fehler, aber …
  • Verwirrung der Woche:
    iPhone-Nutzer
    Wusste gar nicht, wie groß iPhones inzwischen geworden sind.
  • Mitteilung der Woche:
    Feuertage
    Feurige Angelegenheit!
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Selbstsaufer
    Klar, ehe die Anderen saufen, macht man’s lieber selbst!
  • Unwort der Woche:
    Erwerbspersonenpotenzial
    Dass es dabei um Menschen geht, merkt man leider nicht!
  • Mathematikthema der Woche (danke Sascha):
    Einnahmenverteilung
    3,1 Milliarden betragen die Einnahmen. Wie viel ergibt aber 2x1,7+15% von 3,1? So entstehen Löcher in der Haushaltskasse!
  • Kindermund der Woche. Emma (11): „Bei der Mehrzahlbildung kommt oft ein Umlaut vor — z.B. Chor - Chöre und Moor - Möhre!“
  • Homonym der Woche: das Auditorium (danke Klaus). Das Auditorium ist allgemein ein Hörsaal, mit dem Zusatz „maximum“ ist es der größte Hörsaal einer Hochschule.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

14/2019: Akkise

  • Passende Namen (danke Matthias):
    Kapp
  • Beitrag der Woche (danke Herr Ebel):
    wehre
    Wehret diesem Deutsch!
  • Denglisch der Woche bzw. neue Berufsbezeichnungen:
    AnswerBarRepresentative
    Die Antwort-Bar — geht’s noch?
  • Latein der Woche (danke Klaus):
    nomenplusultra
    „Non plus ultra“ bedeutet so viel wie „nicht mehr weiter“ oder „nicht darüber hinaus“. Im Deutschen darf das Ganze auch zusammen geschrieben werden: das Nonplusultra.
  • Schwierige Wörter I (danke Klaus):
    komprimentiert
  • Verbuchselte Wechsstaben:
    Standpakte
    Ein Pakt wurde geschlossen …
  • Fußballerlogik. Interview mit einem Schalker Spieler nach der 0:2-Niederlage gegen Werder Bremen: „Ich denke, wir waren auf keinen Fall schlechter.“ Ähm, doch — zwei Tore!
    Der Fairness halber aber — die erfrischend ehrliche Antwort des Schalker Trainers Huub Stevens auf die Frage, warum seine Mannschaft ausgeschieden ist: „Weil die Anderen besser waren.“ Siehste — geht doch.
  • Schwierige Wörter II (danke Klaus):
    Akkise
    Akquise ist die Gewinnung von Kunden. „Umcharmen“ — naja.
  • Homonym der Woche: der Nachschlag (danke Klaus). Den Nachschlag gibt’s in der Musik, als zusätzliche Portion beim Essen sowie etwas zusätzlich Gewährtes oder Gefordertes.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

13/2019: Fluchursachen

  • Kommasetzung der Woche (danke Klaus):
    VieleKommas
    Hier, wurde bei der Verteilung, der Kommas, mehrfach, zu häufig „Hier!“, gerufen.
  • Platzierung der Woche:
    KeinSilber
    Der Journalist hat wohl auch irgendetwas genommen.
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Grat
    Eine Gratwanderung!
  • Wortspiel: Wenn man sich beim Leisten eines Schwurs verspricht, ist das dann eine Verschwörung?
  • Finanzmathematik (danke Herr Ebel): „Während jeder Zweite gegen Monatsende kein Geld mehr auf dem Konto hat, verfügt mehr als ein Viertel über keine Ersparnisse.“
  • Fehlende Buchstaben (danke Klaus):
    Fluchursachen
    Man könnte deshalb auch von Flüchlingen sprechen.
  • Gegenteil der Woche:
    unrelevant
    Zwar bedeutet dieses Adjektiv, dass etwas unerheblich ist, aber das Gegenteil von „relevant“ ist „irrelevant“.
    Komisch im Deutschen aber, dass es bei Sinn beides gibt: „Unsinn“ und „Irrsinn“ ;-)
  • Schlagzeile der Woche (danke Klaus):
    TrumpMond
    Und — kommt er zurück?
  • Homonym der Woche: der Überschlag (dank Klaus). Den Überschlag gibt es in der Elektrotechnik, als Turnfigur, in der Mathematik, der Wasserwirtschaft, bei Fenstern und Türen sowie bei Seilbahnen.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

12/2019: Papiertrolle

  • Übelsetzung der Woche (danke Herr Ebel):
    GrosseDateien
    Schau es in kürzester Zeit flach — köstlich!
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Papiertrolle
    Die Trolle — sie sind unter uns!
  • Fall der Woche (danke Klaus):
    Totem
    Ein Totem als Warnsystem — ob das funktioniert?
  • Deppenleerzeichen (danke Markus):
    MutterErde
    Viel Spaß beim Transport.
  • Fehlende Buchstaben (danke Markus):
    shit_n
    So ein Sch…
  • Lustige Namen:
    DoPing
    Also, von einer Karriere als Leistungssportler würde ich mit diesem Namen absehen.
  • Homonym der Woche: die Mulde (danke Klaus). Die Mulde ist eine leichte Vertiefung im Boden, ein Trog und ein Fluss im Osten Deutschlands.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

11/2019: Boing

  • Eigentor der Woche:
    Zeit
    Ist das noch Chauvinismus oder schon frauenfeindlich?
  • Schwierige Wörter (danke Klaus):
    Zick
    Zickige Kunden?
  • Mathematikthema der Woche:
    DreiVier
  • Fehlende Buchstaben (danke Klaus):
    Boing
    Naja, die dürfen ja nicht fliegen, damit es nicht „boing“ macht.
  • Verb der Woche:
    gebildet
    Voll schlau, das Release!
  • Homonym der Woche: die Quote (danke Klaus). Die Quote ist ein Anteil am Ganzen sowie eine limitierte Order an der Börse
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

10/2019: Akustikschall

  • Pleonasmus („runde Kugel“) der Woche I: „Das ist eine gute Methode, den Akustikschall zu reduzieren.“ Hat der Schall nicht immer etwas mit der Akustik zu tun?
  • Fehlende Buchstaben I (danke Klaus):
    Oranboen
    Zum Glück sind es keine Oralböen.
  • Pleonasmus der Woche II: „Da soll ein modaleres Baukastensystem entstehen.“ Ist ein Baukastensystem nicht immer modular?
  • Bericht aus einer Studie zum Vergleich von Frauen und Männern im privaten und beruflichen Umfeld: „Männer arbeiten längere Stunden“. Hat die Stunde bei Männern mehr als 60 Minuten? Oder ist sie für Frauen kürzer?
  • Fehlende Buchstaben II (danke Holger):
    Fritier
    So, so — das Fri-Tier wird hier transportiert.
  • Homonym der Woche: die Schwemme (danke Klaus). Die Schwemme ist eine Gaststätte, eine seichte Stelle im Gewässer (zum Tränken der Tiere) und eine Überschwemmung (z.B. die Nilschwemme).
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

09/2019: Einmallig

  • Richtungsweisend:
    Pfeilehinundher
    Wohin geht’s hier denn?
  • Es gibt zwar ein ß als Großbuchstaben, aber es wird so gut wie nicht verwendet. Hier wäre es hilfreich gewesen (danke Klaus):
    BussePanne
  • Schwierige Wörter I:
    Internetprazens
    Präsens?
  • Schwierige Wörter II:
    Wissenstransver
  • Passende Namen (danke Herr Ebel):
    KellerKnapp
    Keller knapp — nur noch wenige Exemplare verfügbar!
  • Überflüssige Buchstaben:
    einmallig
  • Meldung der Woche (danke Klaus):
    ToterGestorben
    Mann kann also zwei Tode sterben.
  • Homonym der Woche: das Kabinett (danke Klaus). Das Kabinett ist ein Nebenzimmer, eine Regierungsform, ein Kollegium zur Führung der Regierungsgeschäfte, eine Kunstsammlung, ein Unterrichtsraum und ein Prädikat für Qualitätsweine.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

08/2019: Laprador

  • Tier der Woche (danke Klaus):
    Laprador
    Kommt vielleicht von Laptop. Aber es gibt weitere Beispiele:
    Schafferhund
    BernhardienerWelpen
    Biegel
    Hund_Ciao_Ciao
    Pekinese
  • Schwierige Wörter I (danke Klaus):
    Couch
    Ich dachte immer, wenn einer immer auf der Couch liegt, ist er ein Couch-Potato. Gemeint ist hier natürlich: Coach.
  • Schwierige Wörter II (danke Klaus):
    Heufig
    Heu, Heu, Heu!
  • Überflüssige Buchstaben (danke Herr Ebel):
    Zerstorter
    Ich kenne noch einen US-Gestörten.
  • Kindermund der Woche: „Wir fahren von Gleis 15 ab. Oh, unser Zug hat 15 Minuten Verspätung!“ Emma (11): „Das ist ja klar, wenn man von Gleis 15 abfährt. Ein Glück, dass wir nicht von Gleis 27 fahren.“
  • Homonym der Woche: die Vergütung (danke Klaus). Die Vergütung ist eine Dienstleistung gegen Geld, das Honorar eines Arztes, die Stoffeigenschaftsänderung bei Metallen und die Beschichtung in der Optik.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

07/2019: Krakenakte

  • Formulierung der Woche (danke Klaus):
    Weichen
    Lieber Herr Mercedes, die Kraft kommt nicht aus der Weiche, sondern aus dem Motor.
  • Übelsetzung der Woche:
    BisGeschenk
  • Schwierige Wörter I (danke Klaus):
    Medaillien
    Na, ob das so super ist.
  • Fehlende Buchstaben I:
    Krakenakte
    Eigentümer der Akte: Google oder Facebook?
  • Schwierige Wörter II (danke Klaus):
    Transfairunion
    Fair oder unfair?
  • Die ICE der DB haben ja i.d.R. schöne Namen. Mit dem ICE „Reinigung“ bin ich allerdings noch nie gefahren;-)
    ICE-Reinigung
  • Fehlende Buchstaben II (danke Klaus):
    Brachenlosung
    Nur für Bauern geeignet.
  • Überflüssige Buchstaben:
    Artickel
    Also, der Artikel ist kein Karnickel und auch kein Pickel.
  • Homonym der Woche: die Schanze (danke Klaus). Die Schanze ist ein Teil einer Festung, eine Wintersportanlage, eine Künstlergemeinschaft und ein Geldeinsatz beim Kegeln. Außerdem gibt es eine Menge geografischer Objekte, wie z.B. die Schanzenviertel in Dortmund und Hamburg.
Gesamten Beitrag lesen
1 - 10 von 601 Ergebnissen