Beiträge zum Thema: überflüssige Buchstaben

Deutschthemen zum Freitag - Das Blog


Ja, Sie lesen richtig: das Blog. Da es sich um das Internet-Tagebuch handelt, ist Blog von sächlichem Genus. Aber das nur als Erklärung für die Überschrift.

Wenn Sie das Blog als RSS abonnieren möchten: Nutzen Sie das Symbol rechts oben. Kommentare zu den einzelnen Themen sind jederzeit willkommen. Melden Sie sich bitte an.
Gern dürfen die Beiträge zitiert werden - über eine entsprechende Quellenangabe mit Link freue ich mich.

Die bisherigen Ausgaben stehen jeweils als zusammengefasster Beitrag zur Verfügung. Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen.

Veröffentlicht am von

28/2019: Südostoberbayern

  • Untertreibung der Woche. „Cäsarle“ schallt es mir entgegen. Das ist Bay-risch und steht etwa für „Cäsarlein“ oder „Cäsarchen“. Mithin das Diminutiv, die Verkleinerungsform eines Substantivs. Der so gerufene (und überhaupt nicht darauf hörende) Kleine ist ein Hund — und was für einer! Von einem „Cäsarle“ weit entfernt, jedenfalls. In voller Geschwindigkeit rennt er auf mich zu. Immerhin, zum Glück, er interessiert sich nicht für mich, den Läufer, sondern für den Artgenossen hinter mir. Naja, „Herrchen“ ist ja auch ein Diminutiv und für selbiges, Cäsarles Herrchen, war die Verkleinerungsform nur allzu passend.
  • Dialekt der Woche. In Bayern: „I mog di. — Pascht scho“ steht da irgendwo geschrieben. „Immer dieses Englisch! Ich verstehe das nicht.“, schimpft ein älterer Herr. Mag sein, dass man sich über Sächsisch zuweilen lustig macht, aber es gibt hier Sätze, die auch für mich zum gurgelnden Geräusch werden — ohne die geringste Chance, auch nur ein Wort zu verstehen.
  • Nomen est Omen:
    Bichlmeyer
    Alle Zimmer mit Dusche/WC … und Bier?
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Vorschlusslorbeeren01
    Da hat wohl jemand etwas voreilig seine Schüsse gezogen.
  • Ornithologie der Woche. Ist ein Kind geboren, wird das manchmal vor dem Haus kundgetan. Der alten Mär folgend mit einem Storch. Aber was ist das denn hier?
    Graureiher
    Unzweifelhaft kein Storch, sondern ein Graureiher. Bringen die auch Kinder?
  • Empfehlung der Woche (danke Dani):
    SamstagGeschlossen
    Das trägt sicher zum geschäftlichen Aufschwung bei!
  • Da stimmt doch etwas nicht:
    Nusszopf
    Oder gibt es auch Dinkelnüsse?
  • Region der Woche:
    Sudostoberbayern
    Man muss nur weit genug einschränken, dann kann jeder gewinnen.
  • Homonym der Woche: der Riegel (danke Klaus). Der Riegel ist entweder ein Beschlag (z.B. an Türen), ihn gibt es beim Militär und im Mannschaftssport (Abwehrriegel), Lebensmittel kommen in Riegelform daher, Fachwerkbauten haben Riegel und Computer auch (Speicher).
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

26/2019: Uhrlaub

  • Fehlende Buchstaben I (danke Klaus):
    Prokastinieren
    Zu viele Casting-Shows geschaut? Prokrastinieren bedeutet aufschieben.
  • Überflüssige Buchstaben I:
    Pallmen
  • Pleonasmus („runde Kugel“) der Woche (danke Klaus):
    ElektrischeBatterien
    Wäre jemand auf die Idee gekommen, dass eine Batterie und einem Elektroauto nicht elektrisch sein könnte?
  • Überflüssige Buchstaben II:
    Uhrlaub
    Blätter eines Zeiteisens?
  • Schwierige Wörter I (danke Klaus):
    Krottenschlecht
    Allerdings!
  • Überflüssige Buchstaben III:
    Rackete
    Von einem Racker …
  • Schwierige Wörter II (danke Klaus):
    Triumphirat
    Korrekt wird das Wort „Triumvirat“ geschrieben. Es bedeutet: ein Bündnis dreier Personen, die gemeinsame Interessen verbinden.
    Mit einem „Triumph“ hat das aber nichts zu tun.
  • Fehlende Buchstaben II (danke Klaus):
    Hofschanze
    Neuer Schanzenrekord!
  • Homonym der Woche: die Einlage (danke Klaus). Die Einlage kann ein medizinisches Hilfsmittel, ein Hygieneprodukt und die Zutat in einer Suppe sein. Sie gibt es bei der Schneiderei, als Verzierung in der Kunst, in der darstellenden Kunst und im Bankwesen.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

24/2019: Prakmatisch

  • Schwierige Wörter I:
    gesprangt
  • Genus der Woche (danke Holger):
    Das_Luka
    Beim Geschlecht für den Luka wollte sich der Journalist offenbar noch nicht festlegen.
  • Zahlwort der Woche (danke Klaus):
    51igsten
    Spricht man das aus, entsteht „Einundfünfzigigsten“ — vielleicht hätte man wie im ersten Teil des Satzes bei der englischen Schreibweise bleiben sollen? Ansonsten geht auf Deutsch natürlich schlicht „51. Straße“ oder eben „51ste Straße“.
  • Überflüssige Buchstaben (gleich doppelt):
    Magazien
    Geht noch schlimmer:
    Magaziehn
  • Schwierige Wörter II (danke Klaus):
    prakmatisch
    Dabei spricht man den Buchstaben „k“ im Sächsischen nie, dort heißt es eher so: „braggmaadsch“.
  • Rundung der Woche:
    Rundungsfehler
    Der Krümelkacker bemerkt gleich, dass da 1% fehlt.
  • Zweifelhafter Bezug (danke Carola):
    anzunden
    Eine Zigarette mit einem Streichholz anzuzünden und zu rauchen, ist ungesund. Schülerinnen zum Anzünden zu nutzen, ist unmenschlich!
  • Wettermeldung der Woche:
    OrganisierteGewitter
    Wer organisiert die Gewitter? Gibt es Petrus tatsächlich?
    Tatsächlich ist ein organisiertes Gewitter aber ein meteorologischer Begriff.
  • Homonym der Woche: die Führung (danke Klaus). Die Führung gibt es in der Philosophie und Soziologie sowie im Management, z.B. als Führung von Menschen. Die Führung gibt es aber auch beim Tanzen (der Mann führt!), als moderierte Besichtigung (z.B. Führung im Museum) und in der Technik.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

23/2019: Europawal

  • Grammatik der Woche (danke Klaus):
    Konnten
    Konjunktiv III?
  • Fehlende Buchstaben:
    Walveranstaltung
    Beeinträchtigung hier: mangelnde Rechtschreibung.
    Das gibt es aber noch in anderen Varianten:
    Europawal
  • Schwierige Wörter I (danke Klaus):
    Deligierte
    Normalerweise hätte ich vermutet, dass das Wort „Claqueur“ falsch geschrieben ist. Aber das ist korrekt so. Allerdings ist ein Claqueur ein bezahlter Applaudierer — insofern ist ein „bezahlter Claqueur“ gleichsam ein Pleonasmus („runde Kugel“).
    „Delegieren“ kommt aus dem Lateinischen von delegare und bedeutet abordnen bzw. (eine Aufgabe) übertragen.
  • Schwierige Wörter II (danke Klaus):
    unbeschrankt
    Beschränkte Rechtschreibung.
  • Pleonasmus der Woche (danke Klaus):
    mediterran
    Mediterran bedeutet: dem Mittelmeerraum angehörig.
  • Kulinarisches der Woche (danke Klaus):
    Nockensteag
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Punsch
    Im Boxen gibt es ihn auch, den Lucky Punsch.
  • Homonym der Woche: das Regime (danke Klaus). Das Regime ist die Form einer Regierung, ein Regelwerk, eine kooperative Institution, ein Therapieplan und ein Begriff aus der Hydrologie.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

22/2019: Freiheitlichkeit

  • Schwierige Wörter I:
    Doktorant
    „Student“ und dann „Doktorant“? Nein, so geht das nicht. Der Doktorand, die Doktorandin. Wahrscheinlich, um es einfacher zu machen, heißt es deswegen ja jetzt auch Studierende und nicht mehr Studenten.
  • Tier der Woche (danke Klaus):
    Schnackenlarven
    Dann lass uns mal schnacken …
  • Produkt der Woche:
    Imkerhonig
    Also, der Honig wird unzweifelhaft von den Bienen erzeugt, nicht vom Imker. Und selbst wenn man unterstellt, dass sich jemand um die Bienen kümmert und den Honig schließlich ausschleudert und abfüllt — wer sonst als ein Imker sollte das denn sein?
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Nachtbargrundstuck
    Ein Grundstück mit einer Nachtbar, schön.
  • Schwierige Wörter II: „Ich nehme zweiteres."
  • Das ist doch mal ein Angebot:
    eBook
    Wir möchten Ihnen etwas schenken — nämlich nichts.
  • Neue Wörter:
    Freiheitlichkeit
    Warum derart viele Buchstaben ver(sch)wenden? Freiheit heißt das!
  • Homonym der Woche: der Rat (danke Klaus). Der Rat ist eine Empfehlung (Ratschlag), ein beratendes Gremium und eine Amtsbezeichnung.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

21/2019: Meschucke

  • Wenn das Foto nicht zur Meldung passt:
    Schwangerschaft
    Dr. Wolfgang Schäuble war einst eine Frau?
  • Schwierige Wörter I (danke Klaus):
    Purussieg
    Hier wurde allenfalls die Rechtschreibung püriert! Ein Pyrrhussieg ist ein teuer erkaufter Erfolg.
  • Fehlende Buchstaben:
    Untersuchungsauschuss
    Das weiß ich genau: Er kostet ein „s“.
  • Schwierige Wörter II (danke Klaus):
    Universtitat
    Tatsächlich ist der Zustand kastraphol!
  • Überflüssige Buchstaben I:
    Sannierung
  • Schwierige Wörter III (danke Klaus):
    meschucke
    Die korrekte Schreibweise wäre: meschugge. Das Wort ist übrigens kein sächsischer Dialekt, sondern stammt aus dem Hebräischen/Jiddischen. Es bedeutet: nicht bei Verstand, verrückt.
  • Überflüssige Buchstaben II:
    Nomminiert
    Nicht nominiert hingegen für den Rechtschreibpreis.
  • Homonym der Woche: der Ausbruch (danke Klaus). Den Ausbruch gibt es im Bergbau, als Weinart (in Österreich), als Schnitt in einer technischen Zeichnung, als Straßenschaden, bei Sternen als Nova, als Auftreten einer Krankheit, bei der Flucht aus dem Gefängnis und bei Vulkanen.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

19/2019: Gemoppt

  • Schwierige Wörter I (danke Klaus):
    Gemoppt
    Der Mopp ist ein Reinigungsgerät, Mehrzahl laut Duden übrigens: die Mopps. Oben ist freilich Mobbing gemeint — d.h. es wäre richtig geschrieben ein Pleonasmus („runde Kugel“) gewesen, denn Mobbing bedeutet Schikanieren.
  • (Nicht) lustige Namen (danke Klaus):
    GeneralTod
    Passt das nun zu einem General?
  • Überflüssige Buchstaben I:
    Klinick
    Schmerzen verursacht diese Schreibweise durchaus.
  • Überflüssige Buchstaben II:
    Konferentz
  • Schwierige Wörter II:
    Vorderverein
  • Homonym der Woche: die Kommission (danke Klaus). Die Kommission ist eine bestimmte Gruppe von Personen, ein Gremium, ein Teil des Warensortiments (Logistik).
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

16/2019: Hautversammlung

  • Schwierige Wörter (danke Klaus):
    massiv
    Massive Verletzung der Orthographie!
  • Denglisch der Woche. Eine äußerst wichtig tuende Frau telefoniert im Zug: „Sorry, mein Screen ist gerade gefreezt.“
    Business Woman eben!
  • Fehlende Buchstaben I (danke Klaus):
    Hautversammlung
    Da kommt manchmal viel Haut zusammen.
  • Fehlende Buchstaben II (danke Christian):
    Kirche
    Ist ja immer gut, ein möglichst großes Herz zu haben.
  • Überflüssige Buchstaben:
    Redackteur
    Sein Deutschlehrer wird sicher auch ungemütlich werden. Gleich sechs Fehler in diesem kurzen Text.
  • Vor dem Frankfurter Hauptbahnhof gab es einen Witzbold, der ein Werbeplakat leicht verändert hat:
    Fickt
  • Homonym der Woche: die Rolle (danke Klaus). Oh, es gibt unheimlich viele Bedeutungen — hier eine Auswahl: Eine Rolle ist ein kleines Rad, ein Teil zum Umlenken eines Seils, beim Steherrennen an der Schrittmachermaschine, im Bergbau die Verbindung zweier Strecken und eine Spule. Beim Radtraining kommt sie vor und für die Wäsche, für Münzen, als Rebsorte, als Schlafkissen, für Toilettenpapier, beim Turnen und Kunstflug, im Theater.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

15/2019: Selbstsäufer

  • Fehlende Buchstaben:
    Brudergemeine
    Zwar heißt die Zeitung „Thüringer Allgemeine“, aber um „gemeine Brüder“ handelte es sich bei dieser Bildunterschrift bestimmt nicht.
  • Schwierige Wörter (danke Klaus):
    rekurtieren
    Von der Kur zurückholen?
  • S-Laut der Woche: „Die MBW überweißt dem Landwirt dann den ihm zustehenden Betrag.“ Das ist weder weiß noch weise.
  • Vertipper der Woche:
    Kapital
    Zwar kein kapitaler Fehler, aber …
  • Verwirrung der Woche:
    iPhone-Nutzer
    Wusste gar nicht, wie groß iPhones inzwischen geworden sind.
  • Mitteilung der Woche:
    Feuertage
    Feurige Angelegenheit!
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Selbstsaufer
    Klar, ehe die Anderen saufen, macht man’s lieber selbst!
  • Unwort der Woche:
    Erwerbspersonenpotenzial
    Dass es dabei um Menschen geht, merkt man leider nicht!
  • Mathematikthema der Woche (danke Sascha):
    Einnahmenverteilung
    3,1 Milliarden betragen die Einnahmen. Wie viel ergibt aber 2x1,7+15% von 3,1? So entstehen Löcher in der Haushaltskasse!
  • Kindermund der Woche. Emma (11): „Bei der Mehrzahlbildung kommt oft ein Umlaut vor — z.B. Chor - Chöre und Moor - Möhre!“
  • Homonym der Woche: das Auditorium (danke Klaus). Das Auditorium ist allgemein ein Hörsaal, mit dem Zusatz „maximum“ ist es der größte Hörsaal einer Hochschule.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

13/2019: Fluchursachen

  • Kommasetzung der Woche (danke Klaus):
    VieleKommas
    Hier, wurde bei der Verteilung, der Kommas, mehrfach, zu häufig „Hier!“, gerufen.
  • Platzierung der Woche:
    KeinSilber
    Der Journalist hat wohl auch irgendetwas genommen.
  • Überflüssige Buchstaben (danke Klaus):
    Grat
    Eine Gratwanderung!
  • Wortspiel: Wenn man sich beim Leisten eines Schwurs verspricht, ist das dann eine Verschwörung?
  • Finanzmathematik (danke Herr Ebel): „Während jeder Zweite gegen Monatsende kein Geld mehr auf dem Konto hat, verfügt mehr als ein Viertel über keine Ersparnisse.“
  • Fehlende Buchstaben (danke Klaus):
    Fluchursachen
    Man könnte deshalb auch von Flüchlingen sprechen.
  • Gegenteil der Woche:
    unrelevant
    Zwar bedeutet dieses Adjektiv, dass etwas unerheblich ist, aber das Gegenteil von „relevant“ ist „irrelevant“.
    Komisch im Deutschen aber, dass es bei Sinn beides gibt: „Unsinn“ und „Irrsinn“ ;-)
  • Schlagzeile der Woche (danke Klaus):
    TrumpMond
    Und — kommt er zurück?
  • Homonym der Woche: der Überschlag (dank Klaus). Den Überschlag gibt es in der Elektrotechnik, als Turnfigur, in der Mathematik, der Wasserwirtschaft, bei Fenstern und Türen sowie bei Seilbahnen.
Gesamten Beitrag lesen